NEWS

DANCERS

19 Oktober Neue Massnahmen

Mit den neuen Massnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie gibt es auch für euch neue Regeln zu beachten:

Das Schutzkonzept gilt immer noch. Das heisst: Möglichst schon in den Trainingskleidern anreisen, damit ihr euch in den Garderoben nicht zu nahe kommt. Abstand halten und Hände waschen / desinfizieren gilt nach wie vor.

Neu müsst ihr, wenn immer möglich, Maske tragen. Nur zum Tanzen und für das Aufwärmen dürft ihr die Maske abnehmen. Getanzt wird nur mit dem eigenen Partner / der eigenen Partnerin.
Von der Maskenpflicht ausgenommen sind unsere jüngsten Tänzer, die noch nicht 12 Jahre alt sind.

Trainerinnen und Trainer tragen die Maske durchgehend. Auch sie dürfen die Maske aber abnehmen, wenn sie beim Aufwärmen aktiv mitmachen.

Ein Hinweis an die Gruppen, die in der Halle 5 trainieren: Im Moment steht vor der Halle ein Zelt. Ihr müsst durch die Holztüre in das Zelt hineingehen, so kommt ihr zum normalen Eingang.
 

04 Oktober Mehrfach Sieg 

Leo und Laura schafften es an der Schweizer Meisterschaft Latein Schüler ins Final und dort auf den 5. Platz! 3. Platz für Leo / Laura Schüler D Latein!

Zwei weitere Podestplätze an der Schweizer Meisterschaft für den Teen Dance Club Frauenfeld bei Latein Junioren: Silber für Arjan & Aroa, Bronze für Luano & Aleksandra!  Gold und Silber für den TDC Schweizer Meisterschaft in Zehntanz Junioren! Schweizermeister sind Arjan & Aroa, Vize-Schweizermeister sind Luano und Aleksandra! Herzliche Gratulation!

03 Oktober Sieg mit Gold und Silber 

29

Aug

12

Sep

03

Okt

04

Okt

29

Sept

07

Nov

22

Nov



Glatttal-Pokal

Doktorhaus Wallisellen



SM Latein/Standard
in Wallisellen



Berner Meisterschaft

Gütlichen



SM Zehntanz
in Wallisellen



Thurgauer Meisterschaften
Konvikthalle Fraunfeld

Wow ein weiterer Erfolg für den TeenDanceClub mit dem 1.Platz Arjan & Aroa und 2.Platz Luano & Aleksandra im Junioren Standard.

29

Sept

25

April

05

Dez

Der STSV-Vorstand hat bekanntlich beschlossen, aufgrund der unsicheren Reise-Situation in Europa als Folge der Covid19-Pandemie anlässlich der Schweizer Tanzsport-Meisterschaften auf ausländische Wertungsrichter zu verzichten. 15 Wertungsrichterinnen und Wertungsrichter mit Schweizer Lizenz sind dem Aufruf gefolgt und haben sich für dieses Wochende zur Verfügung gestellt.

29 August Grund zu feiern! 

Wir sind sehr Stolz auf unser Paar Arjan und Aroa welche am diesjährigen Glattpokal in Wallisellen ZH zwei mal Gold bei den Junioren C-B sowohl in Latein als auch Standard den ersten Platz erzielt haben. 

Der Teen Dance Club Frauenfeld ist bereit für die Schweizer Meisterschaft am 3./4. Oktober!

28 Juli Abgesagt 

Der Vorstand hat nach reiflicher Überlegung entschieden, die für den 7. November geplante Thurgauer Meisterschaften abzusagen. Die Stadt Frauenfeld hat ein (absolut nachvollziehbares und sehr gutes) Schutzkonzept für die Konvikthalle erstellt. Daraus lässt sich ableiten, dass wir mit unseren Bedürfnissen für Garderobenplätze und Zuschauerkapazität nicht genügend gerüstet sind. Kommt dazu, dass die Entwicklung der Ansteckungszahlen eher befürchten lassen, dass die Massnahmen noch mehr verstärkt werden. Die Gesundheit der Tanzenden, der Jury, des Publikums und natürlich auch unserer Helferinnen und Helfer hat absolute Priorität. Wir sind uns bewusst, dass wir unseren Tanzpaaren damit eine Auftrittsmöglichkeit nehmen. Wir werden uns bemühen, dass wir gemeinsam mit unseren Co-Organisatoren, der Tanzschule Arbon, alternative Tanzmöglichkeiten noch in diesem Herbst evaluieren. Wir hoffen natürlich alle, dass wir 2021 wieder bessere Voraussetzungen haben und ein normaler Ablauf wieder möglich ist. Der Vorstand zählt auf euer Verständnis und bedankt sich dafür. 

13. Mai Corona - Training wieder erlaubt 

Der Bundesrat hat per 6. Juni eine weitere Lockerung der Massnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 kommuniziert. Unsere Sportministerin Viola Ahmet (Bild) kann auch dem Sport wieder mehr Freiheiten geben. So dürfen im Tanzsport ab diesem Termin wieder Gruppentrainings und Privatstunden stattfinden, Wettkämpfe sind noch nicht erlaubt. Die Trainings unterstehen weiterhin spezifischen Schutzkonzepten, die jeder Verein aufgrund der generellen Vorgaben des BAG, des Bundesamtes für Sport und von Swiss Olympic in Eigenverantwortung erstellt hat. Mehr Informationen dazu erhält ihr hier.

https://www.teendanceclub.ch/tanzkurse

16. Mär Corona - vieles fällt ins Wasser

Die Pandemie hat die Schweiz fest im Griff und bringt unser Leben zum Stillstand. Die ganze Gesellschaft muss sich anpassen, damit sich das Virus COVID-19 nicht unkontrolliert weiterverbreiten kann. Aus diesem Grund mussten viele Sportanlässe abgesagt werden, auch im Tanzsport. Auch einige Aktivitäten, die in unserem Jahresprogramm vorgesehen sind, mussten bereits annulliert werden. So finden das Kinderfest Frauenfeld, die Aktion „Coop Andiamo“ nicht statt. Auf unserer Seite Programm erfährst du, was aktuell gilt.

https://www.teendanceclub.ch/kopie-von-inside

17

März

19. Feb  Neue Frauenpower gewählt

Die Präsident Martin Zinser konnte an der ordentlichen Mitgliederversammlung, die am 19. Februar 2020 in der Aula des Schulhauses Oberwiesen stattfand, eine positive Gesamtbilanz für 2019 ziehen. Das grosse Tanzsport-Weekend in der Militärsporthalle Auenfeld von Ende September, wo der TDC Schweizer Meisterschaften und die SWISS OPEN durchführen durfte, war ein„Riesenkrampf“, warf aber trotz bescheidener Zuschauerzahlen einen Gewinn ab. Die Verluste aus dem Vorjahr konnten so wieder kompensiert. Das OK hat beschlossen, 2020 eine Pause zu machen und frühestens ab 2021 wieder einen Grossanlass zu organisieren. Der alte Vorstand wurde entlastet, das neue Jahresprogramm sowie das Budget 2020 genehmigt. Aufgrund der Rücktritte von Jochen Lehr, Andreas Breitenmoser und Ana Sousa musste gleich der halbe Vorstand ersetzt werden.

Mit Monika Heinzler, Sam Bond und Monika Kuhn (im Bild von links nach rechts) konnten drei engagierte Frauen für dieses Ehrenamt gefunden werden. Der Vorstand geht also vollzählig und mit neuem Frauenpower ins neue Vereinsjahr.

Dez 2019 Rücktritt - Jale & Tilo

Jale und Tilo beenden ihre siebenjährige Tanzkarriere, wie sie auf ihrer Facebook-Seite bekannt gegeben haben. Der TDC bedankt sich ganz herzlich beim jungen, erfolgreichen Tanzpaar und erinnert sich an ganz viele grosse Erfolge und schöne Momente zurück.

29. Sep Tanzsport - Weekend Frauenfeld
11. Mai  TGM 2019 - klein, aber fein!

Die Pandemie hat die Schweiz fest im Griff und bringt unser Leben zum Stillstand. Die ganze Gesellschaft muss sich anpassen, damit sich das Virus COVID-19 nicht unkontrolliert weiterverbreiten kann. Aus diesem Grund mussten viele Sportanlässe abgesagt werden, auch im Tanzsport. Auch einige Aktivitäten, die in unserem Jahresprogramm vorgesehen sind, mussten bereits annulliert werden. So finden das Kinderfest Frauenfeld, die Aktion „Coop Andiamo“ nicht statt. Auf unserer Seite Programm erfährst du, was aktuell gilt.

https://www.teendanceclub.ch/kopie-von-inside

Dreieinhalb Stunden Tanzsport kompakt! Die TGM 2019 bleibt nicht als Turnier der grossen Startfelder, aber wegen toller Stimmung und hoher Qualität im Kopf. Was die TDC-Geschwister Wibawa (Bild) im Latein und Corrodi/Kucharczyk im Standard zeigten, war Schweizer Top-Qualität mit internationaler Klasse. 

Die Junioren und Schüler, welche wie gewohnt den grossen Teil des Publikums anzogen, wurden von ihren Fans gefeiert und stark beklatscht. Und auch Anfänger, die noch keine Lizenz besitzen, wagten sich erstmals aufs Tanzparkett. An der TGM hat noch manche Karriere ihren Anfang genommen. Let's dance!

 Hier geht es zum Bericht, den Ranglisten und Fotos.

30. März  Yulia Dreier gewinnt bei "Darf ich bitten?"

Der TDC ist extrem stolz!
Yulia Dreier und ihr Promi-Partner Jan Oliver Bühlmann haben die dritte Staffel der TV-Tanzshow "Darf ich bitten?" mit grossem Vorsprung gewonnen (im Bild mit SRF-Moderatorin Sandra Sturer). 
Nach einer etwas verhaltenen Vorrunde, trumpften die beiden im Halbfinale und Finale grossartig auf.

Yulia überzeugte nicht nur tänzerisch, sie hat zudem als Trainerin aus Jan Oliver das versteckte, grosse Potential herausgekitzelt. 
Wir gratulieren unserer TDC-Trainerin von ganzem Herzen und freuen uns ganz fest!

 

15. März  Frauenfelder Sportlerehrung im Rathaus

Alljährlich ehrt die Stadt Frauenfelder die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler im grossen Rathaus-Saal. Auch diesmal konnte der TDC mit drei Tanzpaaren und Trainern auf der Bühne stehen und dabei verdientes Lob und viel Applaus entgegen nehmen. Pitt&Tiara, Tilo&Jale sowie Arjan&Aroa wurde für ihre Medaillengewinne an der SM, Fynn zudem als Mitglied der "We are HipHop"-Gruppe Aadorf für SM-Titel und WM-Teilnahme geehrt.

20. Februar  TDC-Versammlung mit Neuwahlen

Die Mitgliederversammlung in der Aula des Schulhauses Oberwiesen stand im Zeichen von Neuwahlen. Martin Zinser (oben) wurde für die nächsten zwei Jahre als neuer Präsident des Teen Dance Club gewählt, Markus Steurer (unten) ersetzt die zurückgetretene Anja Wibawa. Jochen Lehr als Vize sowie Ana Sousa, Muriel Allan und Andreas Breitenmoser wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Die anwesenden Mitglieder nahmen von einem nega-tiven Rechnungsabschluss Kenntnis, der auf ein leider defizitäres Swiss Open und rückläufige Aktivenzahlen zurückzuführen sind.

Der Vorstand hat die Probleme erkannt und erste Maßnahmen eingeleitet. Der TDC braucht - um den Sportbetrieb zu finanzieren - ein  Tanzsport-Turnier, das Gewinn abwirft. Aus diesem Grund kandidiert er in Kombination mit dem Swiss Open als Organisator der Schweizer Meisterschaften. Dieser Weekend-Event ist für 28./29. September in der Sporthalle Auerfeld geplant.

 

25. Dezember  Frohe Festtage und "all the best"

Wir wünschen euch allen frohe Festtage und einen guten Start ins Neue Jahr. Viele tolle Erlebnisse liegen hinter uns. Neue Aufgaben stehen im 2019 bevor, die wir gemeinsam anpacken möchten. 
Achtung: der Vorstand hat die Mitgliederversammlung aus verschiedenen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Wir treffen uns am Mittwoch, den 20. Februar 2019 in der Schule Oberwiesen. Offizielle Einladung folgt!

3. November  Drei WM-Teilnahmen in 4 Wochen 

Zwei TDC-Tanzpaare haben die Schweiz in den letzten vier Wochen an drei Weltmeisterschaften vertreten und dabei gute Leistungen gezeigt.

Pitt und Tiara Wibawa verblüfften bei den Latein-Weltmeisterschaften im tschechischen Ostrava mit dem 51.Platz bei 88 Paaren - der ungestüme Vorwärtsdrang unseres Top-Paares geht weiter!

Die Junioren Tilo Wiese/Jale Zinser qualifizierten sich am ersten November-Samstag im rumänischen Sibiu für die zweite Runde und holten Rang 46 unter 67 Paaren. Drei Wochen zuvor resultierte im Latein der 58. Platz. 

 

29. September  Erfolgreiche SM in Chiasso

2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze - mit dieser guten Bilanz ist der TDC von den Schweizer Meister-schaften in Chiasso zurückgekehrt. 

In der Hauptkategorie Latein hat sich das TDC-Paar Wibawa/Wibawa zum dritten Mal in Serie den Ehrenplatz gesichert. Bachmann/Spirig holten mit Rang 8 ihre Karriere-Bestergebnis. 

Bei den Junioren mussten sich Wiese/Zinser im Latein für einmal mit Bronze zufrieden geben, im Standard gab's den elften SM-Titel. Auch den Schülern Steurer/Martin gelang der Vollerfolg nicht: Gold im Standard, Silber im Latein. 
 

Mit einem Finalplatz liessen zudem Brändle/Schüpf im Standard der Junioren aufhorchen. Alle Resultate auf der Verbands-Website www.tanzsport.ch

 

8. September  Grandioses SWISS OPEN

Was für ein grossartiges Tanzsportfest, das der TDC in der Festhalle Rüegerholz auf die Beine gestellt hat. SWISS OPEN konnte überzeugen... nur ein paar Zuschauer mehr hätten wir uns gewünscht. 

Die Weltmeister Dmitry Zharkov und Olga Kulikova begeisterten das Publikum, aber auch unsere TDC-Paare sorgten für tolle Resultate. Alle Informationen zum Turnier findet ihr auf unserer Event-Site www.swissopenchampionships.ch. 

24. August  Helfer für SWISS OPEN gesucht

Am Samstag, den 8. September steht uns das Vereins-Highlight des Jahres bevor, die SWISS OPEN in der Festhalle Rüegerholz. Einen solch grossen Event zu stemmen, bedarf grossen Support von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. 

Wir haben trotz zwei Aufrufen noch immer zu wenig Freiwillige, die uns im Service, am Buffet, an der Kasse, in der Verkehrsregelung zur Verfügung stehen. Bitte meldet euch schnellstmöglich bei der Personalchefin Karin Brändle (karinretob@bluewin.ch). Herzlichen Dank!
 

16. August  Trainings-Start und SM-Workhops

Hoffentlich geniessen im Moment alle die wohlverdienten Sommerferien! 
Unmittelbar danach folgen drei grosse Saison-Highlights - der September hat's in sich! Am   1. Sept. ist die SM Zehntanz in Schwarzenburg, am 8. Sept. die SWISS OPEN in Frauenfeld, am 29. Sept. die SM Latein/Standard in Chiasso. 
Das Gruppentraining nach den Ferien beginnt wieder am 16./17. August in der Turnfabrik. Sämtliche TDC-Gruppenkurse bleiben unverändert - gleiche Zeiten, gleiche Trainer. 
Im Hinblick auf die SM bieten wir zudem am 18. August einen Latein-Workshop mit Ale und Olga, am 25. August einen Standard-Workshop mit Yulia und Vova an.
Nähere Infos in der Rubrik "Tanzkurse". 

16. Juni  Dance Passion Cup in Bern

Am traditionellen Dance Passion Cup in Bern fahren die TDC-Paare diverse Siege und Podestplätze ein.

Steurer/Martin bei den Schülern und Wiese/Zinser bei den Junioren holen auf der Tanzfläche je zwei Siege. Über zwei dritte Plätze freuen sich Luano Brändle und Aleksandra Schürpf (Bild). 
Leider ist dieses Turnier nicht mehr so gut besetzt wie in den letzten Jahren. Schade für den TTK Bern, der diesen Wettbewerb wie immer mit viel Liebe vorbereitet und umgesetzt hat. 

9./10. Juni  Show-Auftritte an der Tour de Suisse

Die Tour de Suisse gastiert in Frauenfeld und wir dürfen im Zielgelände drei Shows zeigen. Wir können dabei Werbung für unseren TDC und die SWISS OPEN machen. 

Es hat uns Spass gemacht, für einmal als Tanzgruppe unterwegs zu sein und ganz andere Leute zu unter-halten und zu gefallen.

12. Mai  Pitt&Tiara an EM Latein Adults im 41. Rang

Die Geschwister Pitt und Tiara Wibawa durften für die Schweiz erneut an den Latein-Europameisterschaft der Adults starten und steigerten sich im Vergleich zum Vorjahr von Rang 61 auf 41! 

"In Runde 1 war unsere Muskulatur noch angespannt, weshalb wir die Balance und das Timing nicht ganz stimmte", bilanziert Pitt, "im Redance zeigten wir unsere beste Leistung." Damit stiessen sie in Runde 2 vor und distanzierten auch die Schweizer Meister deutlich. Die EM im ungarischen Debrecen bleibt dem TDC-Paar in bester Erinnerung,  nicht zuletzt wegen dem Vergleich mit den weltbesten Latein-Paaren. Die Russen Tatsuryan/Gudyno gewannen vor Balan/Moshenka und Imametdinov/Bezzubova, die beide für Deutschland starten. 

28. April  Jale&Tilo an Zehntanz-WM in Rang 28

Unsere Junioren Tilo Wiese/Jale Zinser durften die Schweiz wie schon im Vorjahr an den Zehntanz-WM in Moldawien vertreten.

In Chisinau gelang ihnen mit Rang 28 unter 34 Paaren die erwartete Resultat-Verbesserung, die erhoffte Qualifikation für die Top 24 blieb aber leider aus. Diesen Schritt verpassten sie im Latein, die Standard-Performance überzeugte die Judges hingegen sehr. 

Dieser Eindruck bestätigte sich auch eine Woche später bei "Hessen tanzt" in Frankfurt, wo ein Halbfinalplatz im Junioren-II-Standard herausstach. In Frankfurt erreichten Lisa Bachmann/Stefan Spirig in der Hauptkategorie A Latein den tollen 12. Rang unter 113 Paaren. Beim WDSF International Open klassierten sie sich im 65. Rang unter 116 Startern.

23. April  MV: Neuer Kassier und Doppel-Präsidium

Präsident Jochen Lehr konnte am 23. April in der Aula der Schule Oberwiesen 22 Personen zur Ordentlichen Mitgliederversammlung begrüssen. Der Vorstand berichtete über das verflossene Vereinsjahr, das sportlich viel Erfolg und Ansehen, hinter den Kulissen aber auch viel Arbeit bescherte. Seit Jahresbeginn hat der TDC ein eigenes Trainerteam angestellt, das in der Turnfabrik Kurse anbietet. Aufgrund der Trennung vom Dance More hat der TDC viele junge Mitglieder verloren. 

Es ist deshalb ein vorrangiges Ziel, die Starter-Gruppe spätestens ab Herbst wieder zu verstärken. Meitli und Buben ab 6 Jahren sind willkommen.

Unser Kassier Hansueli Keller hat sich entschieden, sein Amt nach einem Jahr wieder abzugeben. Wir danken ihm ganz herzlich für die geleisteten Dienste und sein grosses Engagement. Mit Andreas Breitenmoser (Bild) haben wir einen geeigneten und motivierten Nachfolger gefunden. Der 54jährige Vater von zwei erwachsenen Kindern wohnt in St.Margrethen/TG und hat unseren Verein als Zuschauer und Fan "verfolgt". Er ist begeistert, mit welcher Freude und Leidenschaft unsere jungen Tanzpaare ihren Sport ausüben. Er arbeitet als Projektleiter bei der Swisscom, mag Golf, Reisen, Kochen und Motorradfahren.

Die Versammlung akzeptierte den Wunsch des Vorstands, dass der Verein künftig von Jochen Lehr und Martin Zinser in einem Doppel-Präsidium geführt werden kann. Jochen kündigte an, dass der Vorstand  die Statuten überarbeiten werde und diese an der nächstjährigen Mitgliederversammlung, die am 16. Januar 2019 stattfindet, präsentiert wird. 
Aus verschiedenen Gründen hat die Versammlung beschlossen, den Mai-Tanz aus dem Jahresprogramm 2018 zu streichen. 

 

17. März  Stimmungsvolle TGM in der Konvikthalle

Für einige junge Tanzpaare waren die TGM 2018 der erste Auftritt vor Publikum. So auch für das neu formierte TDC-Paar Jarik Steurer/Lara Lisboa (Bild), das sich erstmals den Wertungsrichtern zeigte. Es ist erfreulich, dass immer wieder junge Schüler nachstossen und den Tanzsport entdecken. 

Etwas bedauerlich ist hingegen, dass es in der Jugend ein Loch klafft. Hier konnte der Kantonalmeister-Titel nicht vergeben werden, weil kein Paar in dieser Altersklasse am Start war.

Alle Resultate gibt es hier

hervor (Bild), welche sie im Standard auf den 3. Rang, im Latein auf den 4. Platz brachte. So gut haben wir sie noch nie tanzen gesehen! 

Fast schon wie gewohnt holten sich Arjan Steurer/Aroa Martin die Siege in den Schüler-Konkurrenzen, um dann auch bei den Junioren ihre Zeichen zu setzen. Kompliment an alle TDC-Paare, die in den letzten Monaten alle sichtbare Fortschritte erzielen konnten. Wir freuen uns auf die Thurgauer Jugend-Meisterschaften vom 17. März in der Konvikthalle Frauenfeld. 
Alle Resultate auf der Verbands-Website.

4. März  Gelungener Saisonstart beim TRAFO-Cup

Besser kann man kaum in die neue Saison starten: beim TRAFO-Cup in Baden haben Pitt und Tiara Wibawa das Latein-Turnier der Hauptkategorie von A-Z dominiert, im Final bei allen fünf Tanzen alle "Einser" der fünf Wertungsrichter geholt. Das Resultat ist höchstens damit zu relativeren, dass sie die einzig teilnehmenden Finalisten der letztjährigen SM waren. Stefan Spirig/Lisa Bachmann kamen in Baden auf den 5. Schlussrang.

In Abwesenheit der verletzten Wiese/Zinser sorgte die motivierte Junioren-Gruppe des TDC für einen überzeugenden  Gesamteindruck. Dabei stachen Nico Bickel/Luna Lehr mit einer tollen Präsentation

hervor (Bild), welche sie im Standard auf den 3. Rang, im Latein auf den 4. Platz brachte. So gut haben wir sie noch nie tanzen gesehen! 

Fast schon wie gewohnt holten sich Arjan Steurer/Aroa Martin die Siege in den Schüler-Konkurrenzen, um dann auch bei den Junioren ihre Zeichen zu setzen. Kompliment an alle TDC-Paare, die in den letzten Monaten alle sichtbare Fortschritte erzielen konnten. Wir freuen uns auf die Thurgauer Jugend-Meisterschaften vom 17. März in der Konvikthalle Frauenfeld. 
Alle Resultate demnächst auf der Verbands-Website.

22. Februar  Neue TDC-Workshops in Hüttlingen 

Der TDC erweitert sein Angebot an Tanzpaare und bietet ab März allmonatlich einen Weekend-Workshop. Unsere Spitzentrainer vertiefen in 90minütigen Standard- und Latein-Gruppenlektionen, die in der Mehrzweckhalle Hüttlingen-Mettendorf stattfinden, das tanzsportliche Können. Mehr Informationen dazu sind bei unseren Kurs-Angeboten zu finden.

17. Februar  "Meet the champs" in Kopenhagen 

Grosser Moment für Jale&Tilo beim Copenhagen Open - trotz Standard-Europameistgerschaft finden Dmitry Zharkov/Olga Kulikova Zeit für ein kurzes Foto-Shooting mit unserem TDC-Paar. 
"Wir freuen uns auf die SWISS OPEN in Frauenfeld", blickt Dmitry auf das WDSF-Turnier voraus.
Die beiden russischen Ausnahmekönner gewinnen in der dänischen Hauptstadt ihren vierten EM-Titel und untermauern ihre Vormachtstellung. Jale&Tilo gelingt ebenfalls ein sehr gutes Turnier. Halbfinal im Zehntanz und Standard, im Latein-Turnier der Junioren II gibt's im Feld von 18 Paaren gar einen feinen 6. Rang. Mehr auf ihrer eigenen Website.

27. Januar  Starke TDC-Paare am Goldstadt-Pokal 

Die beiden Adult-Paare des Teen Dance Club Frauenfeld sind erfolgreich in die neue Tanzsport-Saison gestiegen. Beim prestigereichen Goldstadt-Pokal in Pforzheim, einem WDSF World Open mit sehr starker Besetzung, kamen die SM-Zweiten Pitt und Tiara Wibawa auf den glänzenden 32. Rang unter 65 Startern. Stefan Spirig und Lisa Bachmann erreichten via Redance ebenfalls die zweite Runde und sahen sich für ihre starke Leistung letztlich im 41. Rang klassiert.

Das Finale der besten 6 Teams gewannen die deutschen WM-Dritten Balan/Moshenska.  

23. Januar  TDC wechselt Web-Adresse 

Sämtliche Informationen zum Teen Dance Club Frauenfeld sind ab sofort auf einer neuen URL nachzulesen - www.teendanceclub.ch

Wir werden euch weiterhin mit News, den schönsten Fotos und Videos unterhalten, so dass man rund um den Globus von unserem tollen Tanzsport-Verein lesen kann.

15. Januar  TDC-Kurse neu in der Turnfabrik 

Das Kursangebot des TDC findet ab dieser Woche in der Turnfabrik Frauenfeld an der Hummelstrasse 16a statt. Am Donnerstag bleiben die Zeiten unverändert, am Freitag mussten wir die Startzeiten aber leicht anpassen - hier geht's zum Kursprogramm, bitte beachten! 

Wir sind happy, unseren Kids erstklassige Trainer zu präsentieren, die sie in ihrer Entwicklung fördern und fordern werden.

Alle Eltern der Tanzenden sind im Januar herzlich zu den Trainings in der Turnfabrik eingeladen, um die neuen Trainer kennenzulernen und zudem mit dem TDC-Vorstand über Optimierungen und neue Angebote ab Februar sowie unsere langfristigen Visionen zu diskutieren. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Diese Anpassungen wurden notwendig, weil der TDC und die Dance More GmbH ihre Zusammenarbeit per 2018 eingestellt haben. 

15. Dezember  SWISS OPEN mit Weltmeistern

An der TDC-Weihnachtsfeier im Murg-Auen-Park konnten wir die Tänzer und Eltern über unseren grossen Tanzsport-Event 2018 erstmals informieren. 

Am Samstag, den 8. September, findet in der Festhalle Rüegerholz das SWISS OPEN statt, wo wir sechs WDSF-Turniere austragen. Wir freuen uns extrem, dass die russischen Standard-Weltmeister aus Moskau bereits ihren Start zugesagt haben. Zharkov/Kulikova sind seit drei Jahren ungeschlagen und werden für ein tolles Erlebnis sorgen. Am Vorabend werden unsere TDC-Tanzpaare mit ihnen auch auf der Wettkampffläche trainieren dürfen. Die Event-Website ist online: www.swissopenchampionships.ch

18. November  Exzellente WM-Show von Pitt&Tiara

Drei Wochen nach ihrem starken Auftritt an der SM in Volketswil haben Pitt und Tiara Wibawa an der Latein-Weltmeisterschaft der Adults in Wien erneut mit einer Top-Leistung aufgewartet und sich den exzellenten 55. Rang unter 87 Paaren ertanzt.
"Wir sind sehr zufrieden mit unserer Performance und  liessen uns im Vergleich zur EM in Cambrils von den Stars um uns herum nicht mehr ablenken", streicht Pitt den gefundenen Fokus heraus.

Die Analyse der SM hatte zudem zwei Details zu Tage gebracht, an denen in der verbleibenden Zeit daheim und in einem Camp in Bratislava erfolgreich gearbeitet werden konnte. Und so kam Trainer Dani Steinmann zum Schluss, dass die Wibawa-Geschwister in Wien gegenüber der SM noch stärker aufgetreten seien, womit sie auch die Landesmeister Les/Landolfi hinter sich lassen konnten.

Was jetzt für einen Vorstoss in die "top 48" noch fehle, sei eine ausgeprägtere Bekanntheit bei den internationalen Judges. "Wir müssen nun anpeilen, im 2018 vermehrt im Ausland anzutreten", kündigt Tiara an, die dann auch noch die Matura erfolgreich zu bestehen hat.

Die Wibawa-Geschwister - erst am Anfang einer internationalen Karriere? Der TDC gratuliert seinem Top-Paar ganz herzlich!!! (Bild: Reini Egli - DanceMag)

15. Dezember  Weihnachtsfeier im Murg-Auen-Park

Let's have a party!

Wir möchten das Jahr 2017 mit einer geselligen Weihnachtsfeier der TDC-Clubmitglieder und deren Eltern ausklingen lassen.

Eintreffen im Pavillon des Murg-Auen-Parks am Freitag, den 15. Dezember, ab 18.30 Uhr, wertvolle Informationen 2018 ab 19.00, dann ein gemütliches Raclette ab 20.00 Uhr. Im Laufe des Abends werden wir auch alle Turnier-Paare für ihre diesjährigen Leistungen ehren. Das letzte Training im Dance More endet an diesem Abend übrigens um 19.30 Uhr.

Der Vorstand lädt die Club-Mitglieder per Mail ein und bittet um eine Anmeldung bis Ende November. Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend. 

4. November  56. Rang an Junioren-WM Latein

Eine Woche nach den Schweizer Meisterschaften haben Tilo Wiese/Jale Zinser an der Junioren-Weltmeisterschaft Latein in Bukarest den 56. Rang unter 67 Startern erreicht. Als jüngstes Tanzpaar verpassten sie damit zwar den insgeheim erhofften Einzug in die zweite Runde der "Top 48", überzeugten aber dennoch mit einer erfrischenden Leistung.
Der TDC wird in diesem Jahr nochmals an einer WM vertreten sein; der STSV nominierte letzte Woche Pitt&Alexander Wibawa für die WM Latein der Adults-Kategorie, welche am 18. November in Wien stattfindet. 

28. Oktober  TDC erfolgreichster Club der SM

Noch nie hat der Teen Dance Club Frauenfeld an Schweizer Tanzsport-Meisterschaften so erfolgreich abgeschnitten wie an diesem letzten Oktober-Samstag in Volketswil. Im Zürcher Oberland gelang es unseren Tanzpaaren nämlich erstmals, sich im Medaillenspiegel ganz zuoberst festzukrallen. Viermal Gold, je einmal Silber und Bronze - der TDC betätigte sich als ehrgeiziger Abräumer des Edelmetalls. 

Als Highlight des Tages entpuppte sich das Herzschlag-Finale in der Latein-Hauptklasse. Unser Geschwisterpaar Pitt und Tiara Wibawa (Bild) tanzte sich in den ersten drei Runden in die Herzen der Zuschauer, überzeugte mit seiner Virtuosität, Harmonie und Ausstrahlung. Der Griff nach dem ersten Titel war realistisch, doch wie schon im Vorjahr blieb auch diesmal "nur" Silber. Neben ihnen standen aber nicht die Titelverteidiger auf dem obersten Treppchen, sondern etwas überraschend Viktor Les/Angela Landolfi. Applaus und Buhrufe vermischten sich kurz nach Mitternacht in die Siegerehrung. „Wir sind als Paar einen Schritt vorwärtsgekommen“, bilanzierten die Geschwister und strichen zu Recht das Positive heraus.

Dieses SM-Resultat ist zudem bemerkenswert, weil Pitt zehn Tage zuvor mit einem „Hexenschuss“ notfallmässig ins Spital eingeliefert wurde und in Volketswil mit Schmerzmitteln auf die Tanzfläche ging. Ebenfalls eine ganz feine Leistung zeigten in diesem attraktiven Latein-Feld auch Stefan Spirig/Lisa Bachmann, die sich als Elfte von 33 Paaren erstmals für einen Halbfinal qualifizierten und ihre Fortschritte dabei deutlich aufzeigten. 

Bei den Junioren bestätigten Tilo Wiese/Jale Zinser ihre Favoritenrolle eindrücklich und fügten ihrer Gold-Sammlung zwei weitere Exemplare bei. Die weiteren TDC-Paare verpassten die Finalplätze, zeigten aber beherzte Auftritte, die für die Zukunft einiges versprechen. Alle sind auch im 2018 noch bei den Junioren startberechtigt. 

Die Schüler-Paarung Arjan Steurer/Aroa Martin konnte ihren kürzlich errungenen Zehntanz-Titel nun auch bei den Einzeldisziplinen bestätigen. Im Standard war sie ungefährdet, Bronze ging zudem an Xavier Guerrero/Gemma Fopp. Im Latein fiel der Sieg von Steurer/Martin weit knapper aus, umso grösser war die Begeisterung. Auch 2018 sind die TDC-Jungtalente nochmals bei den Schülern startberechtigt. 

Herzliche Gratulation all unseren Tänzerinnen und Tänzern zu ihren tollen Leistungen. Ein Dank geht an alle Trainerinnen und Trainer, die Eltern und Supporter, die stets hinter diesen Tanzpaaren stehen und sie unterstützen. Wir dürfen stolz sein! 

Alle SM-Resultate auf der STSV-Website.

14. Oktober  30. Rang an Junioren-WM Zehntanz 

Für ihrem zweiten WM-Start innerhalb von fünf Wochen sind Tilo Wiese und Jale Zinser ins moldawische Chisinau gereist, wo sie sich mit den weltbesten Junioren-Zehntänzern messen konnten. In diesem äusserst kompetitiven Feld musste sich unser TDC-Paar mit dem 30. Rang unter 31 Tanzpaaren begnügen. In einem Wettbewerb, wo nur Landesmeister startberechtigt sind, hängen die Trauben eben noch etwas höher. Trotzdem war Moldawien eine Reise wert, weil dabei viel Erfahrungen gesammelt werden konnten.  

23. September  Zweimal TDC-Gold an SM Zehntanz 

Mit "fünfeinhalb" Tanzpaaren ist der TDC in Lausanne bei den Schweizer Zehntanz-Meisterschaften angetreten und hat dabei zwei Goldmedaillen gewonnen.

Arjan Steurer/Aroa Martin bei den Schülern (unten) sowie Tilo Wiese/Jale Zinser bei den Junioren (rechts) holten erstmals Gold in diesen Altersklassen - Kompliment und herzliche Gratulation! 

Bei den Junioren kamen Nico Bickel/Luna Lehr sowie Fynn Lehr/Sanja Gschwend

in die Halbfinals und wurden Achte und Neunte. Luano Brände/Aleksandra Schürpf sowie Cheyenne Gut, die mit Georgijs Novikovs (DUZ) startete, schieden in der Vorrunde aus.

Der TDC stellte in den beiden Nachwuchs-Kategorien wiederum das stärkste Team - quantitativ und qualitativ.

Danke allen Trainern, Eltern und Freunden, die im Hintergrund und Vordergrund aktiv waren.

9. September  Starke WM-Premiere für Jale&Tilo 

Erstmals dürfen Tilo Wiese und Jale Zinser für die Schweiz an einer Junioren-Weltmeisterschaft starten. In Bratislava sind sie das jüngste unter 66 Standard-Tanzpaaren aus 36 Ländern. Geniessen und erleben - dieses Motto gibt ihnen scheinbar die nötige Lockerheit. Völlig überraschend qualifizieren sie sich via Redance für die zweite Runde. Letztlich resultiert der tolle 48. Rang - 18 Paare aus 12 Ländern hat das TDC-Paar hinter sich gelassen.  

Tags zuvor tanzen sie zudem den European Children Grand Prix, ein Wettbewerb für Junioren 1. Hier landen sie zweimal im Halbfinal. Im Latein erreichen sie Rang 7 unter 26, im Standard Rang 10 unter 24 Paaren. Bericht und Bilder auf www.jale-tilo.ch

22. August  WDSF-Turnier am 8. September 2018 

Das Austragungsdatum des nächsten WDSF-Turniers scheint "verhext" zu sein - nun sind wir aber überzeugt, dass wir einen definitiven Termin gefunden haben.

Das personell leicht veränderte OK, der TDC-Vorstand und der STSV haben sich die nächste Austragung auf Samstag, den 8. September 2018 festgelegt. Das grösste Schweizer Tanzsportturnier in der Festhalle Rüegerholz soll in der ersten September-Hälfte zum alljährlichen Fixpunkt im internationalen Tanzsport-Kalender werden.

Martin Zinser hat von Roland A. Huber das Präsidium übernommen und möchte mit dem OK-Team für einen nachhaltigen Tanzsport-Event garantieren, der in der Stadt Frauenfeld fest verankert ist. 

1. Juli  Stimmungsvolle TGM im Dance More 

Der Teen Dance Club ist stolz, dass er an den diesjährigen Thurgauer Jugend-Meisterschaften gleich 37 eigene Tanzpaare am Start hatte. Kein Wunder, dass die Tanzschule Dance More von 10-18 Uhr von zuschauenden Eltern, Grosseltern, Freunden und Bekannten praktisch durchgehend sehr gut besetzt war. Wie immer durften auch die nichtlizenzierten Tanzenden in den Kategorien Mini, Hobby und Meitli an den Start, einige von ihnen tanzten erstmals vor Publikum. Die Kantonalmeistertitel bei den Lizenzierten gingen an Levin Koller/Saphira Haueis (Jugend), Tilo Wiese/Jale Zinser (Junioren) sowie Arjan Steurer/Aroa Martin (Schüler), die jeweils beide Titel im Standard und Latein gewinnen konnten. 

Hier geht es zu allen Resultaten, und hier geht es zur Bilder-Gallerie von Markus Steurer.

20. Mai  Spirig/Bachmann im Final von "Hessen tanzt“

Ein Massen-Tanzsportspektakel der besonderen Art ist alljährlich „Hessen tanzt“ in Frankfurt, wo Breiten- und Spitzensport über alle Alterskategorien unter dem Dach der Eissporthalle aufeinanderprallen. Auf einer Tanzfläche von über 1200 Quadratmeter finden zeitgleich jeweils acht Turniere statt - es wimmelt. 

Gleich zwei Paare des TDC stürzten sich diesmal ins Gewühl. In der Hauptgruppe A stiess unser Latein-Paar Stefan Spirig/Lisa-Kristina Bachmann bis in den Final und belegte letztlich den 6. Rang unter 73 Paaren. Gleich bei fünf Turnieren schrieben sich die Junioren Tilo Wiese/Jale Zinser ein. In ihrer Altersklasse holten sie Rang 2 im Standard, zudem einen 7. und 8. Platz im Latein. Bei den Junioren II brillierten sie mit Rang 21 unter 44 Standard- sowie Rang 31 bei 62 Latein-Paaren.

OSTERN  Drei TDC-Paare in Europa unterwegs

Über die Ostertage waren gleich drei TDC-Paare an Turnieren in Europa unterwegs;  Wibawa/Wibawa an der Latein-Europameisterschaft in Spanien, Spirig/Bachmann beim Blauen Band von Berlin und Wiese/Zinser beim Junior Dance Festival in Slowenien. 

Dank der letztjährigen SM-Silbermedaille war unsere beste Latein-Paarung an der EM in der katalanischen Hafenstadt Cambrils startberechtigt. Pitt und Tiara erreichten in diesem  69er-Feld, wo pro Land die beiden besten Paare starten durften, den 61. Schlussrang. „Es war ein ganz tolles Erlebnis, mit den Weltbesten gemeinsam auf der Fläche zu stehen“, resümiert Pitt, „wir tanzten für unsere Verhältnisse sehr gut.“ Die Weltspitze sei eben noch etwas präziser in der Ausführung, die Sicherheit und Erfahrung gehe ihnen noch etwas ab, ergänzte er selbstkritisch. 

Auch Stefan und Lisa konnten in Berlin ihre Fortschritte beweisen und erreichten im WDSF-Lateinturnier die zweite Runde. Im Re-Dance erhielten sie von allen Kampfrichtern sämtliche Marks, so dass sie sich letztlich im 45. Rang unter 72 Latein-Paaren etablieren konnten.

Zwei Finalplätze erreichten Tilo und Jale in Portoroz. Im Zehntanz glänzten sie als Vierte, im Latein als Siebte. Das wertvollste Ergebnis gelang ihnen bei den Junioren II, wo sie im Standard den 11. Rang unter 25 Paaren erreichten.  

25. MÄRZ  Farbenfrohe Teen Dance Show

Auch die 11. Ausgabe der Teen Dance Show war geprägt von farbenfroher Vielfalt, bestbekannter Melodien und prima vorgetragenen Tanz-Choreografien. Carmen und Michal haben es einmal mehr geschafft, mit dieser Show einen beeindruckenden Querschnitt durch das TDC-Schaffen zu präsentieren. Unsere über 100 Kids und Jugendlichen performten vor etwa 500 begeisterten Zuschauenden eine Auswahl der „besten Tanzfilme“. Flashdance, Grease, Step up, Moulin rouge oder Strictly Ballboom - das ist nur eine kleine Auswahl der ingesamt 13 Show-Nummern, die präsentiert wurden. Von den Vierjährigen bis zu den Wibawa-Geschwistern, Spirig/Bachmann - alle waren dabei und engagierten sich mit viel Leidenschaft und Herzblut. Herzlichen Dank an unsere verantwortlichen Trainer, alle Tänzerinnen und Tänzer, Helferinnen und Helfer und das treue Publikum. Wir freuen uns schon heute auf die Ausgabe 2018!

18. MÄRZ  Zwei TDC-Siege in Luzern

Der TDC ist bei den Luzerner Kantonalmeisterschaften mit zwei Paaren gestartet und hat zwei Siege gelandet. In der Hauptklasse dominierten Pitt-Alexander und Tiara-Sophia Wibawa das Latein-Turnier und überzeugten auf der ganzen Linie. Im Shoppingcenter „Pilatus-Markt“ säumten zahlreiche Zuschauer mit Einkaufstaschen die Fläche und beklatschten die tollen Darbietungen. Bei den Junioren sicherten sich Tilo Wiese und Jale Zinser ebenso überlegen den Sieg.

11. MÄRZ  Jochen Lehr neuer TDC-Präsident

Die 11. Mitgliederversammlung des Teen Dance Club Frauenfeld, abgehalten im Dance More mit 40 Anwesenden, stand im Zeichen von Neuwahlen. Jochen Lehr wurde dabei mit grossem Applaus zum neuen TDC-Präsidenten gewählt. Er übernimmt die Vereinsführung von Elena Koch, die aus beruflichen Gründen das Amt abgab. Mit Hansueli Keller erhält der TDC zudem einen äusserst versierten Fachmann als neuen Kassier (im Bild mit Jochen Lehr). Er folgt auf Robin Koch, der die Jahresrechnung und das Budget einmal mehr blitzsauber präsentierte. Für die neu geschaffene Funktion „Koordination Sport“ konnte Anja Wibawa, als neue Aktuarin Muriel Allan gewählt werden. Als Vorstandsmitglieder bestätigt wurden Ana Sousa (Athletenvertreterin) und Martin Zinser (Events, PR und Medien).

Die Mitglieder erteilten dem abtretenden Vorstand einstimmig Décharge fürs Vereinsjahr 2016 und nahmen, erläutert durch OK-Präsident Roland Huber und Robin Koch, vom erfolgreichen Abschluss der Schweizer Tanzsport-Meisterschaften in der Festhalle Rüegerholz Kenntnis.

Da es mit dem Termin des WDSF Smiling Apple Open Probleme gibt, steht das  definitive Jahresprogramm 2017 noch nicht. Nächster TDC-Event ist die beliebte „Teen Dance Show“, welche diesmal unter dem Motto „Beste Tanzfilme“ steht und am Samstag, den 25. März in der Heuberghalle in Felben-Wellhausen über die Bühne geht. 

11. MÄRZ  Aufregende STSV-DV in Zürich

Für den TDC, den mittlerweile drittgrössten Tanzsportverein im Schweizerischen Tanzsportverband, besuchten Jochen Lehr und Martin Zinser die ordentliche STSV-Delegiertenversammlung in Zürich. Die rund sechsstündige Versammlung war geprägt von der grossen Unzufriedenheit der Clubs, welche mit dem Vorstand in einen aufregenden Dialog trat. Die engagiert geführte Debatte zum Verbandsjahr 2016 mündete darin, dass dem Vorstand keine Décharge erteilte wurde - ein klares Zeichen.

Bei den Neuwahlen für das STSV-Präsidium setzte sich Herbert Waller, der bisherige Finanzchef, deutlich gegen den bisherigen Vizepräsidenten Jean-Luc Budry durch. Bei der Präsentation der beiden Kandidaten trat nochmals deutlich zu Tage, weshalb das abtretenden Vorstandsteam nicht funktionierte. Alle Delegierten und die STSV-Clubs hoffen nun, dass wieder Ruhe einkehrt und die von den Vereinen gewünschten Themen aktiv angepackt werden. Als neue Vorstandsmitglieder gewählt wurden Jasmin Corrodi, Erich Stäldi, Peter Kerner, Claudia Brigger sowie Marc-Frédéric Schäfer. Schäfer hatte sich aus privaten Gründen nicht mehr als Präsident zur Verfügung gestellt.

Die wichtigsten Aufgaben des neuen STSV-Vorstands werden die Schaffung klarerer Strukturen, eine verbesserte Kommunikation, die engere Zusammenarbeit mit den Club sowie die Vorbereitung von kurz- und mittelfristigen Strategien für Spitzen- und Nachwuchssport mit Umsetzungspotential sein.

11. MÄRZ  TDC-Mitgliederversammlung

Fristgerecht sind die TDC-Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen worden, die am Samstag, den 11. März um 18 Uhr in der Tanzschule Dance More stattfinden wird. Natürlich sind auch alle herzlich willkommen, die dem TDC in sonstiger Weise verbunden sind, namentlich Kursteilnehmer, Eltern oder Unterstützer. Um bei den Abstimmungen aktiv mitwirken zu können, ist allerdings eine Mitgliedschaft erforderlich; diese kann aber auch noch am Tag der MV vor Ort erworben werden.

Der Vorstand informiert über die letztjährigen Aktivitäten, unter anderem über den Abschluss der Schweizer Tanzsport-Meisterschaften und gibt einen Ausblick aufs 2017. Zudem stehen Neu-Wahlen des Vorstands an; Jochen Lehr stellt sich als neuer Präsident zur Verfügung, da Elena Koch sich beruflich ins Ausland verabschieden wird. Auch Kassier Robin Koch legt sein Amt nieder, für ihn stellt sich neu Hansueli Keller zur Verfügung. Mit Anja Wibawa (Sport) und Muriel Allan (Administration) erhält der TDC-Vorstand zwei weitere, frische Kräfte.

Um uns gegenseitig besser kennenzulernen, wird nach der Versammlung ein Apéro angeboten. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Hier geht es zur Traktandenliste:

11. FEBRUAR  DANCE MORE CUP - PREMIERE

Fünf Siege und insgesamt elf Medaillen - die zehn TDC-Paare konnten bei den neun Turnieren des erstmals ausgetragenen „Dance More Cup“ überzeugen. Drei Wertungsrichter bewerteten insgesamt 69 Starts von beinahe 40 Paaren, die sogar aus Lugano und Lausanne angereist waren. „Ausverkauftes Haus“ wurde schon bei den Schüler-Konkurrenzen konstatiert, wo das jüngste TDC-Paar, Jarik Steurer/Isabelle Haslach, erstmals am Start stand.

Den gut besetzten Junioren-Wettbewerben setzten Tilo Wiese/Jale Zinser ihren Stempel auf. Sie überzeugten auf der ganzen Linie , feierten im Standard und Latein einen überlegenen Doppelsieg. Zwei Standard-Finalplätze für den TDC erreichten zudem Fabiano Bogoni/Cheyenne Gut und Leandro Brändle/Aleksandra Schürpf mit den Rängen 5 und 6, Fynn Lehr/Sanja Gschwend überraschen als jüngstes Junioren-Paar mit einem 6. Rang im Latein. Schon in den K-Klassen überzeugten sie, gewannen Latein und holten Silber im Standard. Bei den Schülern harmonierten Arjan Steurer/Aroa Martin nach nur vier gemeinsamen Trainings-Monaten bereits erstklassig und holten sie beide Siege in der K-Klasse, im Latein der C-Klasse wurden sie zudem Zweite. Loris Serafini/Viana Giana kamen direkt hinter ihren Teamkollegen ebenfalls zu drei Podestplätzen.

In der Hauptklasse, wo die zweite Stärkeklasse DC am Start war, gehörten die ersten Plätze den ausserkantonalen Paaren. Levin Koller/Saphira Haueis gelang mit Rang 5 im Standard eine erfreuliche Finalqualifikation. Im gut besetzten Latein-Turnier mit 14 Paaren qualifizierten sich Janic van Anraad/Giulia Giachetta für die zweite Runde, verpassten als Siebte den Final jedoch hauchdünn.

Hier geht es zu den Fotos

 

Und hier alle drei Erstklassierten sowie die Rangierungen aller TDC-Paare auf einen Blick: 

10. FEBRUAR  INFOS  DES TDC-VORSTAND

An der kommenden Mitgliederversammlung des Teen Dance Club vom 11. März 2017 werden unsere langjährigen Vorstandsmitglieder Elena Koch (Präsidentin ad interim) und Robin Koch (Kassier) aus beruflichen Gründen ihren Rücktritt aus dem Vorstand geben.

Wir freuen uns aber, dass wir drei initiative Personen gefunden haben, die bereit sind, im TDC Verantwortung zu übernehmen und im Vorstand mitzuwirken. Der Vorstand möchte deshalb folgende Personen zur Wahl vorschlagen:

- Jochen Lehr (neu) (Präsident/Gesamtleitung)

- Martin Zinser (bisher) (Vizepräsident/Events)

- Anja Wibawa (neu) (Sport)

- Ana Sousa (bisher) (Jugendvertretung)

- Muriel Allan (neu) (Aktuarin)

 

Vakant sind momentan noch die Positionen der Elternvertretung und des Kassiers. Wer Interesse hat, sich in einer dieser Funktionen aktiv im Verein einzubringen, soll sich doch bitte so bald wie möglich bei Elena Koch (elenakoch@bluewin.ch) melden. Wir würden uns auch besonders über eine Verstärkung aus dem Bereich Hobbytanz, also einen Elternteil eines Nicht-Turniertänzers, sehr freuen!

© 2019 presented by TDC

  • Facebook Social Icon
  • YouTube
  • Instagram